• Brennstoffzellenheizung

    Wärme und Strom aus einem Gerät

    Brennstoffzelle

Brennstoffzellen Heizung

Wärme und Strom aus einem Gerät

Das Brennstoffzellenheizgerät ist eine Form der Kraft-Wärme-Kopplung. Dabei wird lediglich die chemische Reaktion von Wasserstoff und Sauerstoff benötigt, um Wärme und Strom zu erzeugen. Der Energielieferant für die Brennstoffzelle ist Wasserstoff, der zwar in der Natur massenhaft vorhanden ist, aber nicht in der benötigten reinen Form. Somit wird Erdgas als tatsächlicher Wasserstofflieferant herbeigezogen. Eine mögliche zukünftige Substitution des Erdgasnetzes mit grünem Wasserstoff macht diese Lösung für die Zukunft interessant. Der ideale Einsatzbereich liegt bei einem Jahresverbrauch ab 25.000 kWh Erdgas und min. 3.500 kWh Strom pro Jahr.

Wichtig zu wissen

  • Investition ab ca. 38.000 € (inkl. Warmwasserbereitung)
  • verschiedene Förderungen bis 11.100 € möglich
  • produziert Wärme und gleichzeitig bis 6.000 kWh Strom im Jahr
  • mit Strom-Community sehr attraktiver Strompauschalpreis möglich
  • ideal für weniger gut gedämmte Häuser
  • nutzt Erdgas als Energieträger
  • reduziert die CO2-Emissionen deutlich im Vergleich zur konventionellen Wärme-/Stromerzeugung
  • erfüllt gesetzlichen Auflagen in Baden-Württemberg

Wir planen und bauen innovative Heizkonzepte.